75 % weniger Gewaltschäden: Wie Sie Ihre Stapler mit Technologie schützen können

Die meisten Flottenmanager können ein Lied davon singen: Sie haben mit Schäden an den Geräten und Sicherheitsproblemen im Lager zu kämpfen, die im Nachhinein nicht mehr nachvollziehbar sind, weil die Flurförderzeuge von unterschiedlichen Mitarbeitern genutzt werden.

Schäden an Gabelstaplern sind nicht nur ärgerlich, wenn Sie viel Geld für neue Fahrzeuge und Sicherheitstrainings ausgegeben haben. Sie sind auch ein Problem, weil sie die Ausfallzeiten erhöhen und die Sicherheit der Mitarbeiter gefährden. Doch wie können Sie Schäden vermeiden, insbesondere die, die scheinbar von niemandem verursacht wurden?

Die Antwort liegt in neuen intelligenten Technologien – insbesondere in Flottenmanagementsystemen, die es Ihnen ermöglichen, jeden Stapler Ihrer Flotte jederzeit im Auge zu behalten.

Viele Hersteller haben das Problem erkannt und bieten eine personalisierte Zugangskontrolle an, die allerdings nur für die eigenen Fahrzeuge geeignet sind. ForkOn geht mit seiner Zugangssteuerung inklusive Schock-Sensor einen Schritt weiter. Mit dem herstellerunabhängigen System haben Sie zu jedem Zeitpunkt Ihre gesamte Flotte im Blick. Die an den Stapler angebrachten Schock-Sensoren protokollieren alle ungewöhnlichen Stöße oder Schläge sowie zukünftig auch den Zeitpunkt ihres Auftretens.

Herstellerübergreifende Zugangssteuerung mit Schock-Sensor von ForkOn
Mehr Sicherheit und weniger Fahrzeugausfälle

Mithilfe von RFID-Chips oder eigenen Chips können die Fahrzeuge ausgewählten Mitarbeitern zugeordnet werden, sodass es Unbefugten nicht mehr möglich ist, die Fahrzeuge einzuschalten. Zudem schaltet sich das Fahrzeug nach einem individuell festlegbaren Zeitintervall automatisch ab. Die gesammelten Daten werden hinsichtlich ihrer Auslastung nach „Log-in“ und „Bewegung“ analysiert. Mit der Schock-Funktion wird das Fahrzeug bei einem Aufprall in Schleichfahrt versetzt. Der Gabelstapler kann dann über die Masterkarte wieder freigeschaltet werden.

Günstig und herstellerunabhängig

Um Auslastung, Planbarkeit und Produktivität zu erhöhen, bildet der einwandfreie Zustand der Gabelstaplerflotte die Basis für einen reibungslosen Betriebsablauf. Die Problematik bestand bisher darin, dass eine übersichtliche Auswertung bei Mischflotten nicht möglich ist. Mit der herstellerübergreifenden Auswertung von ForkOn wird eine höhere Genauigkeit hinsichtlich des Flottenzustands erreicht.

Zudem ist die Inbetriebnahme des Systems mit geringem Zeitaufwand verbunden, da es nur an den Stromkreislauf angebunden wird und somit nicht auf den CanBus zugreift. Im Vergleich zu anderen Anbietern auf dem Markt liegt die Einbauzeit von zwei bis drei Stunden etwa fünf Stunden unter dem Durchschnitt. Der Datentransfer erfolgt über das Mobilfunknetz. Dazu werden die Informationen automatisch über GPS von dem ForkLink One IoT Device am Gabelstapler an die Software ForkX übertragen. Diese bereitet die Daten auf und stellt sie den Flottenmanagern anschließend über das webbasierte Dashboard zur Auswertung bereit. Die Anschaffungskosten liegen darüber hinaus deutlich unter den bisher auf dem Markt angebotenen Produkten, sodass sich der Return on Invest innerhalb eines Jahres erreichen lässt.

Zusammengefasst bedeutet das für Ihr Flottenmanagement, dass das System drei wichtige Aufgaben erfüllt:

  • Es schränkt den Zugang zu einem bestimmten Gabelstapler ein. Die Berechtigungen jedes Fahrers werden zentral gespeichert und mit der Karte verknüpft, sodass keine Gefahr besteht, dass jemand einen Stapler “entriegelt” und bedient, den er nicht fahren darf.
  • Alle Daten werden währen der Nutzung detailliert protokolliert. Dies führt oft dazu, dass die Gabelstaplerfahrer vorsichtiger fahren.
  • Bei erhöhter Gefahr wird das Fahrzeug direkt in Schleichfahrt versetzt, wodurch ein Großteil der Schäden vollständig vermieden werden.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie die ForkOn Zugangssteuerung mit Schock-Sensor in Ihrem Betrieb eingesetzt werden kann, klicken Sie hier, um mit uns Kontakt aufzunehmen.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner