Flottenkapazität optimal nutzen bei Metzger Spedition GmbH

Wie das etablierte Speditionsunternehmen mit ForkOn bereits in den ersten 6 Monaten 15 % ihrer Flottenkosten senken konnte.

Leistung, Qualität und Nachhaltigkeit – Diesen Zielen hat sich die Metzger Spedition GmbH verschrieben. Das Speditionsunternehmen ist immer auf der Suche nach neuen Methoden, um diesem Anspruch jeden Tag gerecht zu werden und ist somit Anfang 2020 auf ForkOn zugekommen, um ihr Flottenmanagement zu optimieren.

Die Aufgabe:

Die Spedition Metzger GmbH steht vor der Herausforderung ihre Flottenkapazitäten optimal auszulasten, allerdings fehlen ihnen dazu relevante Daten, auf dessen Basis sie ihre Entscheidungen treffen können. Insbesondere bei den Hochregalstaplern benötigen sie größere Transparenz.

Die Lösung:

ForkOn verbaute in den Hochregalstaplern den ForkLink1 IoT-Device, der in Echtzeit die Daten an die ForkX Software weitergibt, wo sie gesammelt und ausgewertet werden. Dadurch ergaben sich an vielen Stellen Einsparungspotenziale, die bisher unerkannt geblieben sind.

Die Flottenmanager können nun nicht nur erkennen, wo sie Kosten reduzieren können. Mit ForkX sind sie nun auch immer über die Auslastung ihrer Flotte informiert und können frühzeitig Entscheidungen treffen, um die Flottenkapazitäten optimal einzusetzen.

“ForkOn hat uns mit seinem herstellerunabhängigen System dabei geholfen, bereits im ersten Jahr eine Kostensenkung von 15 % und eine Effizienzsteigerung von 7 % zu erreichen”.

Philip Bender
Head of Supply Chain & IT Services

Consent Management Platform von Real Cookie Banner